Die Kampagne

DVR ÜberschlagsimulatorHeute tragen viele Lkw-Fahrer schwere oder sogar tödliche Verletzungen bei Unfällen davon, weil sie sich nicht anschnallen. Die Unfallforschung hat eindeutig nachgewiesen, dass der Gurt bei bis zu 80 % aller schweren Unfälle die Verletzungen der Lkw-Insassen vermindern oder sogar vermeiden würde. Dennoch nutzen bislang nur 15 % der Lastwagenfahrer den Gurt.

Unter dem Dach des Deutschen Verkehrssicherheitsrates schlossen sich eine Vielzahl von DVR-Mitgliedern, Partnern aus Industrie, Medien und Verbänden zur Aktion „Hat´s geklickt?“ zusammen. Sie wurde am 11. September 2002 auf der IAA-Nutzfahrzeuge in Hannover gestartet.

Den Lkw-Überschlagsimulator und den LKW-Gurtschlitten der Aktion „Hat's geklickt“ können Sie für Ihre betriebliche Verkehrssicherheitsaktion auch außerhalb der Tourneetermine einsetzen. Mehr Infos hier: Lkw-Überschlagsimulator und Gurtschlitten.

Tournee für Nutzfahrzeuge

Eine Tournee informiert Fahrer von gewerblich eingesetzten Nutzfahrzeugen über den Sicherheitsgewinn des angelegten Sicherheitsgurtes durch:

  • Persönliche Ansprache der Fahrer zum realen Sicherheitsgewinn aus Sicht der Unfallforschung

  • Information der Fahrer zur gesetzlichen Verpflichtung zum Anlegen von Sicherheitsgurten

  • Möglichkeit zum Anschauen des Filmes „Hat's geklickt“, der den Sicherheitsgewinn des Gurtes durch Crash-Versuche anschaulich darstellt

  • Verteilung des Kampagnen-Flyers

  • Verteilung des zur Kampagne gehörenden Aufklebers

  • Informationen der Fahrer zum Gewinnspiel der Kampagne

  • Möglichkeit zur Nutzung eines Lkw-Gurtschlittens und eines Lkw-Überschlagsimulators